Beerenpüree / Ein Grundrezept

Beerenpüree eignet sich hervorragend zum Verfeinern von Desserts. Ihr könnt es ganz einfach – ähnlich wie Marmelade – für den Vorrat haltbar machen.

Eingekochtes Beerenpüree hat gegenüber eingefrorenen pürierten Beeren den Vorteil, dass ihr jederzeit spontan darauf zugreifen könnt.

Ihr braucht nur: 750 gr. Beeren-Mischung und 300 gr. Zucker.

Die Beeren mit dem Zucker in den Topf geben und zum köcheln bringen. Die Mischung ca. 5 – 7 Minuten köcheln lassen.

Das Beerenpüree durch ein Sieb passieren, damit alle Kerne abgefangen werden. Anschließend das Beerenpüree abkühlen lassen.